Imagem de Fundo

Jagd

  • Allgemeine Vorschriften (Kinetische Saison 2018/2019)
    • Die Anmeldung erfolgt per E-Mail oder Telefon und sichert die Bezahlung der Jagd vor Beginn der Jagdreise;
    • Die Reihenfolge der Anrufe von Jägern wird durch die Reihenfolge der Registrierung oder des Kontakts bestimmt;
    • Für die kinetische Aktübung muss der Jäger alle gesetzlich vorgeschriebenen Dokumente vorlegen, ohne die er an der Jagd gehindert wird;
    • Die Grobjagd kann nur mit Karabiner durchgeführt werden, daher ist die Verwendung von Schrotflinten nicht erlaubt;
    • Wird die Jagd nicht oder nicht zum geplanten Zeitpunkt durchgeführt, führt dies zur Annullierung der Jagd und zur Nichtrückerstattung bereits gezahlter Beträge;
    • Verstöße gegen das Jagdgesetz und Ungehorsam gegenüber Führern während der Jagd bedeuten das Ende der Jagd, ohne Anspruch auf Rückzahlung der bereits gezahlten Beträge und unbeschadet anderer rechtlicher Folgen;
    • Beim Warten auf Wildschweine ist nur ein Begleiter erlaubt;
    • Die Jagdreisen werden von einem oder mehreren Jagdführern begleitet, die vom Alten Gestüt ernannt werden.
  • Spezifische Wildschwein-Warteverordnung
    • Die Jagd endet spätestens um 23:30 Uhr;
    • Die Fahrt zu den Ständen erfolgt mit Fahrzeugen des Alten Gestütes;
    • Aus Sicherheitsgründen ist es nur erlaubt, die Tribünen zu verlassen, außer um ein verletztes Tier zu belasten;
    • Nur ein Tier darf geschlachtet werden, indem man wartet;
    • Jäger haben Anspruch auf die Trophäe und können auch das Fleisch des geschlachteten Tieres erwerben;
    • Es ist ausdrücklich verboten, Weibchen in Begleitung ihrer Welpen zu schlachten;
    • Die Schlachtung oder Verletzung eines anderen Tieres als des Wildschweins bedeutet die Zahlung einer Gebühr von 10.000 €, unbeschadet der gesetzlich vorgesehenen Sanktionen;
    • Die Verwendung von Nachtsichtgeräten oder Strahlern ist nicht gestattet.

     

    Jagdzeit: Ganzjährig
    Es ist nur 1 Kopie pro Jagdtag erlaubt.

     

    Registrierung: 50,00€
    Verletztes und ungeladenes Tier: 100,00€

    Zuschlag pro Tier und Trophäe:

    • Weibchen und Männchen - 50,00€
    • Männer mit freiliegenden Rasiermessern von 3 bis 5,9 cm - 50,00€;
    • Männer mit freiliegenden Rasiermessern größer als 5,9 cm -100,00€;
    • Am Jagdtag müssen sich die Jäger zwei Stunden vor Sonnenuntergang beim Alten Gestüt melden, rechtzeitig für die Auslosung der Stände, die im Landhaus des Alten Gestütes stattfinden wird.
manager.fields.left_image
manager.fields.right_image